Mandala

„Meditation ist der Zustand, in dem eine Person sich selbst genug ist. Sie ist zu einem geschlossenen Kreis geworden. Sie ist ganz alleine. Das Mandala ist vollkommen.

Du versuchst das Mandala mit anderen Menschen zu vervollständigen, der Mann mit einer Frau, die Frau mit einem Mann. Manchmal, in bestimmten Momenten treffen sich die Linien, doch kurz bevor sie sich treffen, beginnt schon die Trennung. Nur wenn du zu einem perfekten Kreis geworden bist – ganz und dir selbst genug – beginnt die Liebe in dir zu erblühen.“ (Osho)

Bedeutung von Mandalas:

Das Wort „Mandala“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet KREIS, um dessen Zentrum sich alles bewegt, oder – das, was einen Mittelpunkt umkreist. Das Symbol des KREISES bedeutet Vollkommenheit, Ganzheit, die vollkommene Ordnung und Struktur, ohne Anfang, ohne Ende. Der Kreis ist ein Sinnbild für die perfekte universelle, göttliche Ordnung. Er bewirkt eine gewisse magische Anziehungskraft, einen Sog, der den Fokus auf das innerste Zentrum lenkt. Die anderen geometrischen Formen wie Dreieck, Quadrat, Rechteck haben in den unterschiedlichen Kulturkreisen (Buddhimsmus ..) auch eine unterschiedliche Bedeutung. Jedoch geht es immer um die Schaffung einer neuen Ordnung bzw. Zentrierung im Menschen. Heute wird das Betrachten, ausmalen bzw. gestalten von Mandalas bei manchen ganzheitlichen Heilmethoden eingesetzt, um das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

 

Wirkung vom Mandalas:

Das Malen und auch das Betrachten von Mandalas führen zu einem Gefühl des Ganzen. Dadurch entsteht ein Eindruck von Sinn, Ziel, Richtung, Hoffnung, Strukturiertheit und Schutz. Gefühle von Neugierde und Faszination werden geweckt und fördern das Erkennen des Wahren, Guten und Schönen in uns und in allem was ist.

 

Das Mandala vereint Gegensätze z.B. Groß und Klein, Grundform, Hell und Dunkel, Farbe und Nicht-Farbe und nicht zuletzt von Gut und Böse. Über den eigenen inneren Antrieb zur Entwicklung kann das Malen und Betrachten von Mandalas helfen, mit der eigenen Lebenskraft wieder in Berührung zu kommen und mit ihr zu fließen.

 

Zugleich werden die magische Zentrierung auf die eigene Mitte und den ewig wahren Kern in uns unterstützt, die Konzentration wird gefördert und die Nerven werden durch Mandalas beruhigt. Somit wird unser gesamtes Körpersystem wie auch unsere Seele auf einer tiefen bewussten und unbewussten Ebene angesprochen.

SENSUAL BODYFLOW

Für mehr Liebe in der Sexualität und mehr Sexualität in der Liebe

2019 © GRAFIK by Antonia Demmer I LIMETTENBLAU I www.limettenblau.at